Alle träumten von Kuba

Der Titel eines Romans von Barnet spiegelt die Sehnsüchte wieder, die der kältegeplagte Mitteleuropäer gemeinhin so hat. Die Realität Kubas ist heute allerdings geprägt von vielen Gegensätzen, die aber grade auch den Reiz dieser Insel ausmachen. Aber träumen Sie ruhig von kristallklarem Wasser, subtropischen Urwäldern, idyllischen Küsten und abenteuerlichen Mangrovenwäldern - und machen Sie sich auf den Weg.

Haus in Havanna

Als Christoph Kolumbus am 28. Oktober 1492 erstmals kubanischen Boden betrat, soll er gesagt haben: „Das ist das schönste Land, das menschliche Augen je entdeckt haben.“ Auch heutzutage geht es Touristen nicht anders: Egal ob beim Badeurlaub oder einer der zahlreichen Rundreisevarianten – hier kommen Karibikfans voll auf ihre Rechnung. Egal wo Sie gerade unterwegs sind, der nächste Weg zum Strand wird nie besonders weit sein. Kuba hat etwa 5.800 km Küste im Angebot! Beste Reisezeit ist November bis April, die Monate dazwischen können recht heiß und feucht sein.
Wenn Sie keinen Pauschalurlaub gebucht haben, können Sie auch auf eigene Faust die Insel bereisen. Sie werde keine großen Probleme haben eine Unterkunft zu finden. Sie können auf Kuba Rad fahren, sich ein Taxi oder Mietauto nehmen oder Bus, Fähre und Bahn nutzen.

In Kuba wird spanisch gesprochen.

Auf diesen Seiten finden Sie viele weiterführende Angebote z.B. für einen günstigen Flug in Ihren wohlverdienten Urlaub nach Kuba.